Besteuerung von Personengesellschaften 2021

Besteuerung von Personengesellschaften 2021
 
Die Personengesellschaften sind und bleiben eine der häufigsten Gesellschaftsformen des Klein- und Mittelstandes. Doch die steuerliche Beratung ist anspruchsvoll! Etliche Stolperfallen bei Übertragung von Wirtschaftsgütern, Gesellschafterwechsel und Umstrukturierungen lauern.Mit unserem Praxisseminar bleiben Sie auf dem aktuellen Stand aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Finanzverwaltungsmeinung.

Detaillierte Seminarinhalte:

§ 15a EStG in Verbindung mit dem Investitionsabzugsbetrag (IAB)

1. Grundzüge der Beschränkung des Verlustausgleichs
- § 15a Abs. 1 Satz 1 EStG
- § 15a Abs. 1 Satz 2 EStG
2. Praxisfälle IAB Gesamthands- und Sonderbetriebsvermögen inkl. Wechsel
- Gesellschafts- oder gesellschafterbezogene Regelung?
- BFH-Rechtsprechung
- BMF bestätigt Steuergestaltungsmöglichkeiten
- Gesetzliche Neuregelung
3. Achtung: Auswirkung des IAB-Wechsels auf § 15a EStG beachten
- Geltendmachung IAB
- Maßstab für § 15a EStG: Kapitalveränderung
- IAB-Bildung und § 15a EStG
- Rechnerische Bestätigung
- Differenzierung
4. Strategien zur Vermeidung der Folgen bei § 15a EStG
- Gestaltungsmöglichkeit
- Erläuterung am Beispiel

Update Realteilung

1. BFH: Echte vs. unechte Realteilung – Welche Fälle sind zu unterscheiden?
- Echte Realteilung
- Unechte Realteilung
2. BMF nimmt zur Rechtsprechung Stellung
- In welchen Fällen besteht Übereinstimmung mit dem BFH?
- Achtung: Vom BFH noch nicht bestätigte Auffassungen
- Steuerfalle: Direkte Übertragung auf eine Gesamthand
3. Praxisfälle außerhalb des BMF-Schreibens
- Realteilung auf zwei neue Personengesellschaften
- Realteilung auf eine neue Personengesellschaft (Erhalt
Ausgangsgesellschaft)
- Hinweis: BFH zur Tarifbegünstigung bei Realteilung

BMF-Schreiben zu § 6 Abs. 3 EStG

1. Grundlagen der Regelung
2. Übertragung eines Mitunternehmeranteils
- Grundsätze
- Funktional wesentliches Sonderbetriebsvermögen
3. Gesamtplan
- Ist der Gesamtplan tot?
- Was gilt bei vorgezogener Ausgliederung?
- Entnahme ins Privatvermögen
4. Übertragung eines Teils eines Mitunternehmeranteils
- Quotale Übertragung
- Unterquotale Übertragung
- Überquotale Übertragung
5. Weitere Praxishinweise zum BMF-Schreiben
- Auslandsfälle
- Versorgungsleistungen
- Dauer der Betriebsaufgabe
6. Exkurs: Transfer zwischen Schwestergesellschaften – zu Buchwerten möglich oder nicht?
- Regelung im Gesetz
- Meinungsstreit
- Ausweggestaltung

Praxisfall: Leistungen des Gesellschafters an die PersGes

1. Unterscheidung Gewinnvorab vs. Leistung
- Regelung im Gesetz
- Behandlung der Leistung
- Behandlung des Gewinnvorab
- Unterscheidung
- Praxisfall
2. Buchhalterische Abwicklung beim Leistenden und der Personengesellschaft
- Gehaltszahlung
- Aufwendungsersatz
3. Umsatzsteuerliche Folgen
- Rechtliche Lage
- Anwendung auf den Praxisfall
- Rechnungstellung VoSt-Abzug
4. Auswirkungen Gewinnermittlung und Jahresabschluss
- GmbH
- GmbH & Co. KG
- Sonderabschluss
- Gewinnfeststellungserklärung

FAQ der Bearbeitungspraxis

1. Ermittlung Überentnahmen
- Regelung
- Anwendung auf Personengesellschaften
- Behandlung von Verlusten
2. § 6b-Rücklage bei Personenunternehmen
- Systematik und Bilanzausweis
- Technik der Übertragung
- Notwendigkeit von Investitionen
3. Ergänzungsbilanz und Folgen bei Veräußerung von
Teil-Mitunternehmeranteil
- Einkünfteermittlung
- Was passiert bei abweichenden Gewinnabreden?
- Auswirkungen bei der GewSt beachten!
- Hinweis auf zwischenzeitliche Änderung bei § 17 EStG
4. Bruchteilsgemeinschaft ist kein Unternehmer i.S.d. UStG
- Ertragsteuer vs. Umsatzsteuer
- Welche Fälle sind betroffen?
- Handlungsoptionen und -empfehlungen

Gewerbliche Einkünfte bei Personengesellschaften

1. Originär gewerbliche Einkünfte
- Grundsätze
- Sonderfall Betriebsaufspaltung
2. Abfärbung/Infizierung
- Grundsätze des BFH
- Neuregelung § 15 Abs. 3 EStG – Ende der Bagatellgrenze?
- Praxisfolgen
3. Gewerbliche Prägung
- Folgen einer „Entprägung“
- Sonderfall: Keine „Entprägung“ bei Einheits-KG
- Rettungsanker GmbH & Co. KG
- Exkurs: Kein Rettungsanker notwendig
- Bilanzierungsfragen zur „Einheits-KG“
4. Praxisfall Betriebsverpachtung ohne Verpächterwahlrecht

Zielgruppe:

  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Mitarbeiter in Steuer- und WP-Kanzleien
  • Steuerabteilungen von Unternehmen
  • Rechtsanwälte

Seminartermine:

Umbuchungs-GARANTIE:

Kostenfreie Umbuchung bis zum Seminarbeginn für alle Teilnehmer unserer Präsenztermine auf das Webseminar!

Andere Seminarform gewünscht?

Hier geht es direkt zum termingebundenen Live-Webseminar: Besteuerung von Personengesellschaften 2021

1 Termine

OrtTerminReferent(en)Hinweise 
Stuttgart (Leinfelden-Echterdingen)
Filderhalle
22.10.2021,
09:00 - 14:00
22.10.2021,
09:00 - 14:00
Eggert, Wolfgang Buchen
* jeweils reine Seminarzeit ohne Pausen: 4 Stunden 20 Minuten (Seminar gem. § 15 FAO)