Besteuerung von Personengesellschaften 2023Online-Seminare

Besteuerung von Personengesellschaften 2023

Aktuelles aus Rechtsprechung | Verwaltung | Praxis

Die Personengesellschaften sind und bleiben eine der häufigsten Gesellschaftsformen des Klein- und Mittelstandes. Doch die steuerliche Beratung ist anspruchsvoll! Etliche Stolperfallen bei Übertragung von Wirtschaftsgütern, Gesellschafterwechsel und Umstrukturierungen lauern.Mit unserem Praxisseminar bleiben Sie auf dem aktuellen Stand aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Finanzverwaltungsmeinung.

Detaillierte Seminarinhalte:

Grundlagen

1. Vergütungen vs. Gewinnvorab
- Abgrenzungsgrundsätze
- Folgen in der Buchhaltung
- Beispiele aus der Praxis
- Ergänzende Hinweise
2. Übertragungen und Überführungen von Wirtschaftsgütern – Aktuelles Beratungs-Know-how
- Grundsätze der Buchwertfortführung nach § 6 Abs. 5 EStG
- Übertragung auf „Schwestergesellschaften“ – aktuelle Risikofelder und Lösungsmöglichkeiten
- Überführung vs. Übertragung
- Anwendung der Trennungstheorie – Praxishinweise
• Aktueller Rechtsstand
• Unentgeltlichkeit als Lösungsmodell?
• Gestaltung bei Übertragung mit Darlehen
- Sperrfristen – BFH eröffnet Gestaltungsspielräume
• Sperrfristenkatalog
• Schädliche Veräußerungen – diese Fallstricke müssen Sie kennen
• Bildung von Ergänzungsbilanzen – entbehrlich oder nicht?
• BFH kontra Finanzverwaltung
• Praxishinweise
- Praxisfall: Einlage zum verkehrten Wert
3. Ergänzungsbilanzen
- Definition und Abgrenzung zur Sonderbilanz
- Entstehungsgründe für Ergänzungsbilanzen
• Erwerb eines Mitunternehmeranteils
• Einbringung eines Betriebs, Teilbetriebs oder Mitunternehmeranteils
• Übertragung von Wirtschaftsgütern
• Inanspruchnahme persönlicher Steuervergünstigungen
• Auflösung bei Ausscheiden? Aktuelle Praxishinweise
4. Sachgründung einer Personengesellschaft
- Grundlagen - Bargründung
- Einbringung von Privatvermögen
- Einbringung von Betriebsvermögen
- Exkurs zu § 6 Abs. 5 EStG
- Einbringung eines Betriebs, Teilbetriebs oder Mitunternehmeranteils

Aktuelle Entwicklungen

1. Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital
- Regelungen im Gesetz
- Neues Erfordernis: Zulässigkeit nach dem Gesellschaftsvertrag – BFH IV R 8/19
• Neuer Aspekt durch den BFH zur Zulässigkeit
• Anforderung des BFH zur Entnehmbarkeit
• Beratungshinweis: Mögliche Formulierungen im Gesellschaftsvertrag
- Verlustdeckungspotential
- Kapitalkontenmodelle
- Welcher Zinssatz ist notwendig?
- Folgen und Gestaltung eines Darlehensverzichts
2. Steuerfalle: Abfärbung gewerblicher Einkünfte
- Welche Fälle sind betroffen?
• Tätigkeit von Personengesellschaften
• Horizontale vs. vertikale Abfärbung
• Was gilt bei Verlusten?
- Rettungsanker Bagatellgrenze
• BFH gibt Entwarnung!
• Achtung: Umsatzgrenze
- Praxisfälle
• Freiberufler
• Photovoltaikanlagen – kein Risiko mehr?
• Beteiligungen bei Vermietungs-GbR
• Abfärbung bei Erbengemeinschaft?
3. Blickpunkt Umsatzsteuer
- Noch mehr Personengesellschaften als umsatzsteuerliche Organgesellschaften!
• Gesetzliche Regelung nicht mehr aktuell
• Abweichende „Regelung“ durch EuGH und BFH
• Reaktion des BMF auch nicht mehr aktuell
• Endlich: Einigkeit zwischen V. und XI. Senat
- Umsatzsteuer bei der Bruchteilsgemeinschaft
• Vorab: Ertragsteuer vs. Umsatzsteuer bisher
• Gesetzliche Änderung löst Praxisprobleme

Zielgruppe:

  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Mitarbeiter in Steuer- und WP-Kanzleien
  • Steuerabteilungen von Unternehmen
  • Rechtsanwälte

Seminartermine:

1 Seminare

Ort Termin Referent(en) Hinweise
Online-Seminare Online-Seminar (Studio-Aufnahme)
beliebig oft abrufbar im Kundenkonto
online
seit 13.12.2023
Eggert Zugriff bis 31.12.2024 Buchen
Seminardauer:
Online-Seminar: 3 Stunden 47 Minuten