Internationales Steuerrecht I/2020

Internationales Steuerrecht I/2020
 
Grenzüberschreitende Mitarbeiterentsendungen sind an der Tagesordnung! Sie stellen Steuerberater und Unternehmen vor komplexe Herausforderungen, die es zu meistern gilt.Durch unser Seminar gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit der komplexen Materie. Unser Referent ist auf Entsendungsfälle spezialisiert. Er geht kurz auf die Grundsystematik ein, weist auf steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Probleme hin, benennt häufige Fehlerquellen, stellt praxistaugliche Lösungen vor und gibt Gestaltungshinweise.
 

2 Termine

PLZOrtTerminReferent(en)Hinweise 
82110 Germering
Stadthalle Germering
29.09.2020,
13:00 - 18:30
29.09.2020,
13:00 - 18:30
Idler, Michael Buchen
93138 Lappersdorf
AURELIUM
28.09.2020,
13:00 - 18:30
28.09.2020,
13:00 - 18:30
Idler, Michael Buchen
 

Detaillierte Seminarinhalte:

Grundlegendes

1. Anwendung des DBA-Rechts
2. Einstieg:
Ansässigkeit von Arbeitnehmern
3. Abgrenzung Outbound-Fall – Inbound-Fall
- Wann liegt unbeschränkte Steuerpflicht vor?
- Wann liegt beschränkte Steuerpflicht vor?
- Lösung bei Wechsel von Steuerpflichten
4. Rechtsfolgen bei Bestehen eines DBA
- Richtige Anwendung der 183-Tage-Regelung
- Besonderheiten – Grenzgänger-Regelungen
5. Rechtsfolgen, wenn kein DBA besteht – insbesondere Anwendung des ATE (Auslandstätigkeitenerlass)
6. Verbot der virtuellen Doppelbesteuerung
7. Wichtige Unterscheidung: Steuerrecht – Sozialversicherungsrecht

Inländische Firma entsendet Mitarbeiter in das Ausland

1. Abgrenzung auf Basis der Grundlagen der Tz. I
- Anwendung des DBA-Rechts bei Entsendung in Abkommensländer
- Rechtsfolgen bei Entsendung in Nicht-Abkommensländer
2. Wirkungsweise Zuordnungsregelungen, Steuerfreistellungen, Progressionsvorbehalt
3. Beispiele zur Grenzgänger-Regelung anhand ausgewählter Länder (z.B. Österreich, Schweiz)
4. Anrechnung ausländischer Steuern?
5. Auswirkungen auf Lohnsteuer-Abzug und Lohnsteuerhaftung
6. Ermittlung des steuerpflichtigen Arbeitslohns
7. Steuerfreie Einkommensbestandteile
8. Besonderheiten bei den Reisekosten
9. Aktueller Stand zu A1-Bescheinigung
10. Heiß: Privatnutzung von Firmen-Pkw im Ausland
Meldepflichten im Ausland | Mitnahmepflichten von Dokumenten | Steuerliche Wirkungen

Inländische Firma beschäftigt Mitarbeiter aus dem Ausland

1. Zuordnung von Besteuerungsrechten
2. Prüfung DBA-Recht – Nicht-DBA-Staat?
3. Analogie bei Grenzgängern
4. Besondere Aspekte bei Lohnsteuer
5. Ermittlung des steuerpflichtigen Arbeitslohns
6. Besonderheiten bei den Reisekosten
7. Nach welchem Recht ist abzurechnen? Recht Deutschland oder Entsendestaat?
8. Meldepflichten nach SV-Recht in beiden Staaten beachten!

Ausländische Firma entsendet Mitarbeiter in das Inland bzw. Grenzgänger

1. Zuordnung von Besteuerungsrechten
2. Abgrenzung zur Scheinselbständigkeit
3. Auswirkungen auf die Steuerpflicht
4. Ermittlung des steuerpflichtigen Arbeitslohns
5. Probleme der LSt-Haftung
6. Betriebsstättenbegründung und Einkunftsabgrenzung

Ausländische Firma beschäftigt Mitarbeiter im Inland

1. Zuordnung von Besteuerungsrechten
- Betriebsstätte nach AO
2. Ermittlung des steuerpflichtigen Arbeitslohns
- Mit Betriebstätte in Inland
- Ohne Betriebstätte im Inland
3. Prüfung der lohnsteuerlichen Betriebsstätte

Weitere aktuelle Punkte bzw. Ergänzung zu den ersten Blöcken

1. Grundproblem der Rückfallklauseln
2. Auswirkung von Verständigungsvereinbarungen
3. Nachweispflichten, LSt-Abzug und LSt-Haftung
4. Dokumentationspflichten
5. Besonderheiten der „Nachfolgebesteuerung“ wie Boni, Abfindungen
6. Besonderheiten: Nettolohnvereinbarung
7. Mehrbelastungsprobleme im In- und Ausland: Wer übernimmt steuerliche Mehrbelastung?
8. Fallbeispiele anhand ausgewählter Länder/DBA (Frankreich, Österreich, Schweiz)
9. Zu allen Themen