Körperschaftsteuer-Veranlagung 2023Online-SeminareWeb-Seminare

Körperschaftsteuer-Veranlagung 2023

Neuigkeiten – typische Fehlerquellen – aktuelle Hinweise

Das Seminar bietet einen kompakten und fundierten Überblick über aktuelle Fallstricke und Fehlerquellen der Körperschaftsteuererklärungen 2023 der GmbH. Neben praktischen Fragen rund um die Einkünfteermittlung der Gesellschaft und der Umsetzung in den neuen Vordrucken der Finanzverwaltung wird diesmal ein besonderer Blick auf die gesonderte Feststellung des steuerlichen Einlagekontos gelegt. Daneben gibt das Seminar Hinweise zur zutreffenden Ermittlung des Gewerbeertrags der Gesellschaft.

Detaillierte Seminarinhalte:

Allgemein: Abgabefristen und die Formulare im Überblick

1. Steuererklärungsfristen Veranlagung 2023
2. Die wichtigsten KÖSt- Formulare und Änderungen der Formulare

Handelsbilanz / Steuerbilanz- Abweichungsproblematiken

1. Passive Rechnungsabgrenzungposten: Besonderheiten bei zeitraumbezogener Leistung
2. GWG-Grenze: Wahlrecht Rechnungsabgrenzungsposten
3. IAB - Was heißt denn nun „Gewinn“?

Neues rund um die verdeckte Gewinnausschüttung

1. Update Pkw
- Neues zum Anscheinsbeweis
- Vorschaltmodell auch für die GmbH?
2. Kurzhinweis: Verfügung des Finanzministerium Schleswig Holstein: § 32a KStG
3. Abfindung von Pensionszusage als vGA?
4. Verzinsung des Verrechnungskontos - Rechtssicherheit, aber Folgen für die Praxis
5. Verzicht auf Darlehensforderung als vGA?
6. Neues vom BFH: Nebeneinander von Pension und Gehalt als vGA?

Neues zur verdeckten Einlage und dem steuerlichen Einlagekonto

1. Hinweise zum steuerlichen Einlagekonto
- Immer noch ein Thema: Berichtigung nach § 129 AO
- Einbringung nach § 20 UmwStG
- Anfechtung durch den Gesellschafter
- Der BFH hat gesprochen : Steuerliches Einlagekonto bei privaten Stiftungen
2. „Cash-Circle“ als Gestaltungsinstrument?
3. Verdeckte Einlage durch Zuwendung eines entstandenen Zinsanspruchs?

Verschiedene Positionen der GuV und aktuelle Probleme

1. Wertguthaben: Zufluss von Arbeitslohn?
2. Mitarbeiterbeteiligung als stiller GmbH- Gesellschafter
3. Arbeitslohn bei unentgeltlicher Anteilsübertragung an Arbeitnehmer?
4. Trinkgelder an Prokuristen steuerfrei?
5. Neues zu Organschaft
- Was heißt finanzielle Eingliederung?
- Was heißt „vororganschaftlich“ i.S.d. § 14 Abs. 3 S. 1 KStG?
- Tatsächliche Durchführung eines Gewinnabführungsvertrags
6. Aktuelles zu §8b KStG
- Neues zum „Blockerwerb“
- Beteiligungsgrenze: Reicht das wirtschaftliche Eigentum aus?
7. § 8c KStG nur bei „change of control?“

Änderungen durch das Wachstumschancengesetz

1. Hinweise zur Körperschaftsoption
2. Anpassung der Steuerbefreiung für Wohnungsgenossenschaften und Vereine
3. Erhöhter Verlustvortrag auch für die Körperschaft
4. Doppelte Verlustberücksichtigung bei Organschaft
5. Die neue degressive AfA – Gebäude und sonstige Wirtschaftsgüter
6. Erweiterte Gewerbeertragskürzung: Grenze der Unschädlichkeit

Neues zum Gesellschafter

1. Nachträgliche AK bei Krisendarlehen
2. Verlust aus einer stehen gelassenen Gesellschafterbürgschaft
3. Brennpunkt: Arbeitslohn
- Ist der Lohn angemessen?
- Zuflussfiktion
- Pauschalierung nach § 40a Abs. 2a EStG?
4. Problemfall: Der beherrschende Gesellschafter-Geschäftsführer als Minijobber?

Das Wichtigste zur Gewerbesteuer und Umsatzsteuer

1. Erweiterte Grundstückskürzung:
- Hausreinigung für Dritte
- Veräußerung des letzten Grundstücks
- Erweiterte Gewerbeertragskürzung bei umgekehrter Betriebsaufspaltung
2. Gewerbesteuerliches Schachtelprivileg bei Anteilstausch
3. Neues zur Gewerbeertragshinzurechnung
- Wichtig: Keine Hinzurechnung soweit HK des Umlaufvermögens!
- Gewerbesteuerliche Hinzurechnung bei Wartungskosten eines Leasingvertrags
- Aufwendungen für die Überlassung von Ferienimmobilien
4. Umsatzsteuer: Aufteilungsgebot bei der Vermietung von BVo
5. Vorsteuerabzug bei Betriebsveranstaltungen

Zielgruppe:

  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Mitarbeiter in Steuer- und WP-Kanzleien
  • Steuerabteilungen von Unternehmen

Seminartermine:

3 Seminare

Ort Termin Referent(en) Hinweise
Online-Seminare Online-Seminar (Studio-Aufnahme)
beliebig oft abrufbar im Kundenkonto
Abruf ab
KW 28/2024
Schmitt Zugriff bis 31.07.2025 Buchen
Web-Seminare Live-Webseminar
über die Webinar-Plattform ClickMeeting
13.06.2024,
09:00 - 14:00
Schmitt Buchen
Web-Seminare Live-Webseminar
über die Webinar-Plattform Edudip
03.07.2024,
09:00 - 14:00
Schmitt Buchen
Seminardauer:
Online-Seminar: ca. 4,5 Stunden (endgültige Dauer steht nach dem Drehtermin fest)
Live-Webseminar: 4 Stunden 20 Minuten ohne Pausen (gem. § 15 Abs. 2 FAO)