Steueroptimale Nachfolgeplanung (Live-Webinar)

Steueroptimale Nachfolgeplanung (Live-Webinar)
 
Kaum ein Beratungsbereich ist so facettenreich wie die Nachfolgeplanung. Hier wird sich in der Praxis hauptsächlich auf Fragen des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts fokussiert, die ertragsteuerlichen Auswirkungen dabei oft übersehen oder deren Auswirkungen unterschätzt. An diesem Punkt setzt das Live-Webinar an und soll für typische Nachfolgesituationen sensibilisieren. Neben der ertragsteuerlichen Optimierung werden dabei essentielle Fragen des Zivil- und Gesellschaftsrechts aufgegriffen und einer praxisorientierten Lösung zugeführt. Lassen Sie sich dieses Webinarhighlight aus dem anspruchsvollen aber auch ertragsstarken Bereich der Nachfolgegestaltung nicht entgehen.

Ihre Termine zur Auswahl:

Reine Webinarzeit ohne Pausen: 6 Stunden (Webinar gem. § 15 Abs. 2 FAO)
 

1 Termine

Termin Referent(en) Hinweise  
15.12.2020,
09:00 - 16:30
Weidmann, Matthias NEU Buchen
 

Detaillierte Seminarinhalte:

Vorweggenommene Erbfolge bei Immobilien im Privatvermögen

1. Übergabe an Minderjährige – Ergänzungspflegschaft notwendig?
2. Absicherung des Übergebers
- Vertragliche Rückforderungsrechte und Folgen
- Nießbrauchsgestaltungen
- Wohnrecht und Leibgeding
- Überlassung mit wiederkehrenden Bezügen
- Sukzessiverwerb und Kettenschenkung

Vorweggenommene Erbfolge bei betrieblichen Einheiten

1. Übertragung von Mitunternehmeranteilen unentgeltlich/teilentgeltlich
2. Umstrukturierungen nach §§ 6 Abs. 3 und 6 Abs. 5 EStG auf der Basis des BMF-Schreiben vom 20.11.2019
3. Einheits- versus Trennungstheorie
4. Übergabe gegen Versorgungsleistungen
- Abgrenzungen
- Ausgewählte Praxisfragen und Fallstricke
5. Zurückbehaltungsprobleme
- Übergabe unter Zurückbehalt wesentlicher Betriebsgrundlagen
- Was gilt bei nicht wesentlichen Wirtschaftsgütern?
- Taggleicher Zurückbehalt möglich?
- Kreierung übergabefähiger Einheiten – wann schlägt der Gesamtplan zu?
- Abgrenzungsfragen
6. Übergabe unter Nießbrauchsvorbehalt
- Möglich oder tödlich?
- Folgen einer missglückten Übergabe
- Nießbrauch an Mitunternehmeranteilen
- Diese Fallstricke müssen Sie kennen!
- Verdoppelung der Mitunternehmer und steuerliche Folgen

Gestaltungen aus und in der Praxis

1. Entgeltliche versus unentgeltliche Übertragung, Übertragung gegen wiederkehrende Zahlungen
2. Risiko Betriebsaufspaltung und Absicherungsmaßnahmen
- Gesellschaftsrecht schlägt Erbrecht!
- Qualifizierte Nachfolge
- Berliner Testament als Steuerfalle

3. Familiengesellschaften und -genossenschaften
- Gesellschaft bürgerlichen Rechts
- Vermögensverwaltende Familien-Kommanditgesellschaft
- Vermögensverwaltende Familien-GmbH & Co. KG
- Sparschwein-GmbH
- Genossenschaftsmodell als Gestaltungsalternative?
- Vorteile einer „Familien-Genossenschaft“
- Die unterschiedlichen Mitglieder der Genossenschaft
- Aufbau der Familiengenossenschaft
- Steuerfreiheit von Wohnungsgenossenschaften
- GrESt-freie Übertragung möglich?
- Fazit
- Alternative Beteiligungsformen, wie z.B. Unterbeteiligung und stille Gesellschaft
- Einbindung von Minderjährigen
4. Steuerbegünstigte Stiftungen
- Gemeinnützige Stiftung
- Zuwendungen von BV und PV
- Problem: Sponsoring
- Familienstiftung
- Besteuerung der Stiftung
- Besteuerung der Familienangehörigen (TEV)
- Exkurs: Doppelstiftungsmodell
5. Ehegatten-Grundstücke
- Übertragung von Anteilen an Kapitalgesellschaften
- Wann sind Übertragungen formbedürftig?
- Vinkulierung
- Abfindungsbeschränkung
- Einziehungs- und Abtretungsklauseln