Sozialversicherung spezial - Änderungen bei Mindestlohn, Mini- und Midi-Job zum 01.10.2022 (Live-Webseminar)

Sozialversicherung spezial - Änderungen bei Mindestlohn, Mini- und Midi-Job zum 01.10.2022 (Live-Webseminar)
 
Ab Oktober 2022 wird nicht nur der Mindestlohn auf 12 EUR/Std. erhöht, sondern auch die bestehende Geringfügigkeitsgrenze für Minijobs auf 520 EUR angehoben. Gleichzeitig wird der Übergangsbereich für sog. Midijobs auf 1.600 EUR ausgeweitet. Es bedarf keiner hellseherischen Fähigkeiten, um festzustellen, dass diese Änderungen massive Auswirkungen für Ihre Mandanten haben werden, welche in der Lohnabrechnung zu berücksichtigen sind.Mit diesem Kompaktseminar rüsten Sie sich rechtzeitig vor den neuen Herausforderungen der Praxis. Kompetent, verständlich und zielorientiert führt Sie der Referent durch die Fallstricke des neuen MiLoG.

Detaillierte Seminarinhalte:

Änderungen beim Mindestlohngesetz zum 01.10.2022

1. Wer ist betroffen?
- Für wen ist der Mindestlohn zu zahlen?
- Ausnahmen (Praktikanten, ehrenamtlich Tätige, ...)
2. Neuer gesetzlicher Mindestlohn ab 01.10.2022
3. Was gilt bei Tarifvertrag/ Branchenmindestlohn?
- Mindestlöhne über 12 Euro
- Mindestlöhne unter 12 Euro
4. Änderungen bei den Aufzeichnungspflichten
- Grundsätzliche Aufzeichnungspflichten
- Einschränkung der Dokumentationspflicht
- BAG Urteil: Beweislast für Überstunden bleibt beim AN
- Sanktionen bei Verstößen
5. Kurzhinweise: Berechnung des Mindestlohns
- Anrechenbare Lohnbestandteile
- Nicht anrechenbare Lohnbestandteile
- Berechnung nach Stunden (Stundenlohn)
- Verstetigtes Arbeitsentgelt (Gehaltsempfänger)
- Flexible Mehrarbeit unter Einhaltung des Mindestlohns

Änderungen im Bereich der Geringfügigen Beschäftigungen

1. Dynamische Geringfügigkeitsgrenze im Minijob
2. Unvorhersehbares Überschreiten der Geringfügigkeitsgrenze
- Bisherige Regelung
- Zukünftige Regelung
- Unterschiede bisheriger und zukünftiger Regelung
3. Sonderregelung für Einmalzahlungen
4. Entfällt die Möglichkeit des „schwankenden Entgelts“?

Änderungen im Übergansbereich (Gleitzone)

1. Anhebung der Obergrenze
2. Neue Beitragsverteilung
- Bisherige Regelung und Formel
- Zukünftige Midijob-Regelung und Formel
- Gesonderte Formel zur Berechnung der Arbeitnehmerbeiträge
3. Bestandschutz für Alt-Midijobber
- Alte Midijob-Regelung gilt weiter
- Besitzschutzregelung in der Kranken- und Pflegeversicherung
- Besitzschutzregelung in der Arbeitslosenversicherung
- Kein Besitzschutz in der Rentenversicherung
- Ausnahme in der RV für Beschäftigung im Privathaushalt
- Zukünftig wieder mehrere Einzugsstellen für ein- und dieselbe Beschäftigung

Weitere Änderungen

1. Wird die Hinzuverdienstgrenze auch angepasst?
2. Gibt es Änderungen bei der Familienversicherung?
3. Was soll für selbständig Tätige und freiwillig Versicherte gelten?

Zielgruppe:

  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Mitarbeiter in Steuer- und WP-Kanzleien
  • Steuer- und Lohnabteilungen von Unternehmen
  • Rechtsanwälte

Referent(en) bei diesem Seminar:

Seminartermine:

1 Termine

OrtTerminReferent(en)Hinweise 
WEBseminar
29.09.2022,
09:00 - 11:10
29.09.2022,
09:00 - 11:10
Bach, Oliver Zusatztermin! Buchen
* jeweils reine Webseminarzeit ohne Pausen: 2 Stunden (Webseminar gem. § 15 Abs. 2 FAO)