Steueroptimierte Immobilieninvestitionen (Live-Webseminar)

Steueroptimierte Immobilieninvestitionen (Live-Webseminar)
 

BRANDAKTUELL: incl. Änderungen durch das KöMoG und Anti-Share-Deal-Gesetz

Noch vor einigen Jahren galt der feste steuerliche Grundsatz „Immobilien werden soweit möglich im Privatvermögen gehalten“ – diese Zeiten sind längst vorbei! Mittlerweile verlangen die Mandanten von Ihnen intelligente und steueroptimierte Lösungen! Hierbei gilt es die Chancen einer vermögensverwaltenden Immobilien-GmbH gegen die Alternative des Privatvermögens abzuwägen, aber auch die Risiken der Gestaltung zu kennen.Mit diesem Seminar erhalten Sie neben dem fachlichen Rüstzeug auch praxiserprobte Gestaltungsempfehlungen zur steueroptimierten Immobilieninvestition. Ein Seminar aus der Praxis für Praktiker*innen!
Entscheiden Sie selbst
Sie möchten dieses Seminar lieber als Präsenzseminar besuchen?
Hier geht es direkt zum klassische Präsenzseminar: Steueroptimierte Immobilieninvestitionen

Ihre Termine zur Auswahl:

Reine Webseminarzeit ohne Pausen: 6 Stunden (Webseminar gem. § 15 Abs. 2 FAO)
 

2 Termine

Termin Referent(en) Hinweise  
23.06.2021,
09:00 - 12:15
24.06.2021,
09:00 - 12:15
Böttcher, Jan Ausgebucht!
20.07.2021,
09:00 - 12:15
21.07.2021,
09:00 - 12:15
Böttcher, Jan NEU!
Buchung beider Tage gleichzeitig
Buchen
 

Detaillierte Seminarinhalte:

Gestaltungsoptionen – Vermögensverwaltung vs. Betriebsvermögen

1. Der Familienpool – Privatvermögen oder Steuerverstrickung?
2. Vermögensverwaltende Immobilien-GmbH – so funktioniert das „Steuersparmodel“
3. Familien-Genossenschaft – hopp oder top?
4. Königsweg: Holdingstruktur?
5. Praxislösung bei nicht beherrschender Anteilsstruktur
6. Steuerbelastungsvergleich

Aktuelles Beratungs-Know-How zur „KSt-Option“ nach dem Entwurf zum KöMoG

1. Die Option nach § 1a KStG – Systematik des Gesetzesentwurfs
2. Fiktiver Formwechsel – auf welche Steuerfallen Sie achten müssen
3. Steuerliche Folgen der Option
4. Wichtig: Gesellschaftsverträge prüfen!
5. Vermögensverwaltende PersG im Optionsmodell – ein „Supersteuersparmodell“?

Ertragsteuerliche Fallstricke

1. Übertragungsmöglichkeiten § 6b EStG optimal ausnutzen!
2. Afa-Step-Up als Gestaltungsmodell
3. Achtung: Gewerblicher Grundstückshandel
4. Damoklesschwert Betriebsaufspaltung
5. Einstimmgkeitsabreden zur Vermeidung der personellen Verflechtung „finanzamtssicher“ gestalten!
6. Aktuelle Hinweise zur mittelbaren Beherrschung

Erweiterte Grundstückskürzung

1. Grundsätze und Gestaltungsziele
2. Abgrenzung Vermögensverwaltung vs. Gewerbebetrieb
3. Eigener Grundbesitz – was geht und was nicht?
4. Exkurs: Erbbaurechte und erweiterte Kürzung
5. Gestaltungsoptionen im Verbund
6. Immer Ärger mit der Bp: Betriebsvorrichtungen, PV-Anlagen & Co
7. Wohnraumüberlassung inkl. Küchen/Mobiliar?
8. Ausschließlichkeitserfordernis – wann liegen schädliche Tätigkeiten vor?
9. Zeitliche Restriktionen beachten: Diese Fallstricke müssen Sie kennen!
10. Wann dient der Grundbesitz einem Gesellschafter?

Achtung GrESt

1. Gestaltungsmöglichkeiten der GrESt-Optimierung
2. Asset vs. Share Deal
3. Formwechsel als Königsweg?
4. BRANDAKTUELL: Reform zur Einschränkung von Share-Deals
- Änderungen der Schädlichkeitsquoten und Behaltensfristen
- Achtung Steuerfalle: Der neue § 2b GrEStG
- Welche Übergangsregeln müssen Sie beachten?
- Ausblick: Begünstigungen nach §§ 5, 6 GrEStG – wie lange noch?
5. Holdingmodell und § 6a GrEStG