Workshop - Umsatzsteuer-Auslandssachverhalte 2021 (Live-Webseminar)

Workshop - Umsatzsteuer-Auslandssachverhalte 2021 (Live-Webseminar)
 

Sie arbeiten aktiv mit!

Ihr Referent, Joachim Vogt, bespricht im teilnehmerbegrenzten Webseminar Ihre konkreten Fälle - aus der Praxis für die Praxis! So erarbeiten Sie sich den sicheren Umgang mit den schwierigen Umsatzsteuersachverhalten.Entscheiden Sie selbst:
Sie möchten diesen Workshop lieber als Präsenzseminar besuchen? Kein Problem!
Hier geht es direkt zum klassischen Präsenzseminar: Workshop Umsatzsteuer-Auslandssachverhalte

Ihre Termine zur Auswahl:

Reine Webseminarzeit ohne Pausen: 6 Stunden (Webseminar gem. § 15 Abs. 2 FAO)
 

1 Termine

Termin Referent(en) Hinweise  
07.07.2021,
09:00 - 12:15
08.07.2021,
09:00 - 12:15
Vogt, Joachim Buchung beider Tage gleichzeitig Buchen
 

Detaillierte Seminarinhalte:

ZIEL DES WORKSHOPS

Grenzüberschreitende Umsatzsteuersachverhalte treten immer öfter auf und werden komplexer.
Unser Workshop ergänzt u.a. die Inhalte der zweiteiligen Seminarreihe „Umsatzsteuer Update 2021“.

✓ Insbesondere soll der Workshop aber anhand zahlreicher Praxisbeispiele und Fallgestaltungen der Erarbeitung der relevanten Lösungen und Handlungsempfehlungen dienen und den Erfahrungsaustausch fördern.

✓ Abgrenzungsschwierigkeiten, Fußangeln bei den Formalien, Sonderregelungen und Ausnahmen der Ausnahmen machen die Umsatzsteuer so „gefährlich“. Fehler in der umsatzsteuerlichen Behandlung können sehr schnell teuer werden.

✓ Zudem steht die Umsatzsteuer permanent als Schwerpunkt im Fokus der steuerlichen Außenprüfungen.

✓ Neben der Aufbereitung praktischer Fälle ist auch das Besprechen und Umsetzen der Nachweisvorschriften
Gegenstand.

INHALT DES WORKSHOPS

Reflektion der Sofortmaßnahmen 2020
1. VAT-ID (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer) als Gefahrenpunkt der Praxis
2. Neue Nachweise für Belegnachweis – die Gelangensvermutung neu und EU-einheitlich
3. Praxisproblem innergemeinschaftliches Verbringen
4. Gesetzliche Regelung des (innergemeinschaftlichen) Reihengeschäfts
5. Auswirkung auch auf Dreiecksgeschäfte?
6. Anpassung der Regelungen zum Konsignationslager an EU-Vorgaben: Wer ist betroffen?
7. Reaktion des BMF durch Einführungsschreiben
 
Vorsicht: Umsatzsteuerrisiko Amazon
1. Logistiklager Polen
2. FBA-Modell u.a.
 
Der innergemeinschaftliche Versandhandel – Gefahrenpunkte noch bis 30.06.2021!
 
Gutglaubensschutz vs. Belegnachweis bei innergemeinschaftlichen Lieferungen
 
Problemfälle | Besonderheiten | Nachweisanforderungen bei Dienstleistungen
1. Gefahr: Steuerpflicht in DE bei Betriebsprüfung
2. Abwehrargumentation und Vertrauensschutz
3. Ausnahme- bzw. Sonderorte bei den Dienstleistungen, insbesondere Grundstücksleistungen
 
Immer öfter: Online-Geschäftsmodelle
(Youtuber, Influencer, Blogger, Coaches usw.)
 
Vorsicht bei Vermietung über Airbnb und ähnliche Portale!
 
Sonderproblem Reverse-Charge-Verfahren
1. Bei Dienstleistungen insbesondere B2B (weltweit)
2. Reverse-Charge an ausländische Unternehmer bzw. von ausländischen Unternehmern an inländische Leistungsempfänger
3. Richtige Fakturierung? Konsequenzen bei Fehlern?
4. Besonderheiten bei atypischen Unternehmern, z.B. Klein-UN, Ärzte etc.
 
Brexit – Fragen?
1. Risiko Rechnung:
- Entscheidende Unterschiede zwischen inländischen und grenzüberschreitenden Rechnungen
- Prüfung von Eingangsrechnungen – Vorsteuerabzug sichern, überflüssige Arbeit vermeiden
- Checkliste: Rechnungsangaben grenzüberschreitend



VORGEHENSWEISE IM WORKSHOP

✓ Im Workshop werden zahlreiche Praxisbeispiele und Fallgestaltungen behandelt. Das Tagesseminar bietet ausreichend Zeit für die Erarbeitung der relevanten Lösungen und Handlungsempfehlungen, ebenso für den Erfahrungsaustausch.

✓ Der Workshop ist keine reine Informationsveranstaltung im großen Kreis. Die begrenzte Teilnehmerzahl bietet die Möglichkeit, Echtfälle gemeinsam zu besprechen und zu lösen, idealerweise die der Teilnehmer selbst. Bringen Sie Ihre Problemfälle mit!

✓ Die neuesten Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung mit ihren Auswirkungen auf die Praxis sollen anhand praktischer Beispiele erläutert und besprochen werden. Insbesondere sollen Sie Ihre Fragen vor- und einbringen und gemeinsam mit dem Referenten die Lösungen erarbeiten.