Workshop Umsatzsteuer-Auslandssachverhalte 2022 (Live-Webseminar)

Workshop Umsatzsteuer-Auslandssachverhalte 2022 (Live-Webseminar)
 

Sie arbeiten aktiv mit!

Ihr Referent, Joachim Vogt, bespricht im teilnehmerbegrenzten Workshop Ihre konkreten Fälle - aus der Praxis für die Praxis! So erarbeiten Sie sich den sicheren Umgang mit den schwierigen Umsatzsteuersachverhalten.

Detaillierte Seminarinhalte:

Aktuelle Probleme des Binnenmarkts - b2b – ein Praxischeck

1. Voraussetzungen und Nachweise einer innergemeinschaftlichen Lieferung seit 2020
- Was heißt „Verwendung“ einer UID?
- Maßnahmen eines sorgfältig handelnden Kaufmanns
- Wie oft ist die Abfrage der UID notwendig? Weitere Maßnahmen?
- Nachweise vollständig führen
2. Fehlerhafte ZM - Steuerbefreiung wird versagt
3. Europäische Reihengeschäfte
- Rechtsgrundlage und Fälle
- Varianten der Bewegung – Gestaltungen durch den Zwischenhändler
- Problemstrukturen erkennen und vermeiden
4. Praxisproblem Dreiecksgeschäfte?
- Dreieck erkennen
- Verschiedene Perspektiven der Beteiligten
- Dreieck mit Kleinunternehmer?
- Ein missglücktes Dreieck – Konsequenzen
5. Arbeiten mit sog. „Verlängerte Werkbank“
6. Umgang mit Konsignationslagern

Exporte und Importe - Drittländer – Ausfuhrlieferungen und EUSt

1. Reihengeschäfte mit Drittlandsbezug
- Rechtsgrundlage und Fälle
- Varianten der Bewegung – Gestaltungen durch den Zwischenhändler
- Problemstrukturen erkennen und vermeiden
- Übertragung der Regeln auf Drittländer möglich?
2. Fiktive Reihengeschäfte über Plattformen an Endverbraucher
- Voraussetzungen der fiktiven Reihen
- Bewegung aus dem Drittland oder im Gemeinschaftsgebiet?
- Zusammenhang mit IOSS
- Praxisproblem – Falsche Rechnungen der Plattformen
3. Drop-Shipping – ein struktureller Fehler
- Was ist Dropshipping und wo ist der Fehler?
- Gestaltungsmöglichkeiten sind komplex
4. Steuerbefreiungen beim Export von Sonstigen Leistungen

Exportgeschäfte mit Endverbrauchern in der EU

1. Was man vom Versandhandel noch braucht
- Typische Fehler (-Berichtigung) der Vergangenheit
2. Überblick - Innergemeinschaftlicher Fernverkauf
- Die drei Risiken
- Ausnahmen von der Fernverkaufsregel
- Rechnungslegung an Endverbraucher?
3. OSS - EU – Regelung – das sog. Union-Schema

Umsatzsteuerrisiko Amazon

1. Überblick - AMAZON bestimmt den Ort der Lieferung
2. Die klassischen Fallstrukturen
3. Unternehmer benötigt Kenntnis über Ort der Lieferung – VAT-Report
4. OSS oder Registrierung?

Risiken und Lösungen bei Dienstleistungen im Netz

1. Dienstleistungen in der Unternehmerkette
- RC-Mechanismus in allen Mitgliedsstaaten
- Compliance im Inland – ZM und Rechnungen
- Ein „ähnlicher“ RC-M. im nationalen Recht
- Wie erkennt man den Leistungsempfänger als Unternehmer?
- (Keine) Ausreichende Kommunikation? – Bsp. Airbnb
2. Leistungen - elektronischer Weg – Endverbraucher
- Was bedeutet „elektronischer Weg“?
- Praxisproblem I – Ist der Kunde Endverbraucher?
- Praxisproblem II – Ort? - Wo ist der Kunde ansässig?
- Praxisproblem III – Dokumentation und Nachweise
3. Wie geht man mit Portalen um?
- App-Stores fingieren „b2b“-Lösungen
- Fiktion einer Dienstleistungskommission und Widerlegung
- Wichtig - Abrechnung
- Beispiele – Verschiedene (Crowdfunding-) Plattformen
- Risiko - Anwendung der Portallösung zweifelhaft
- Elektronische Leistungen an Endverbraucher in Drittländer
- Kreative Unternehmer und Plattformen im Netz – Influencer, YouTuber, Ballerspieler
- Spotify, Netflix & Co.
4. Elektronische Leistungen an Endverbraucher in Drittländer

Blick über den Tellerrand

1. Leistungen an britische Kunden
2. Leistungen an schweizer Kunden
3. Hinweise zu Reverse-Charge-Mechanismen in Italien, Frankreich und Österreich

Praxisfragen

1. Amazon - (Ab-) Rechnungen
2. Elektronischer Weg – Dienstleistungen
3. Fall - Warenlager in Polen – Eigene Vertriebsstruktur
4. Reihengeschäft? – Verschiedene Vertriebswege (Zalando und Douglas)
5. (Schweine-) Schnitzel – Was wird geschuldet?
6. Entnahme oder innergemeinschaftliches Verbringen
7. Fernverkäufe
- Rechnungsstellung beim Fernverkauf
- Warenweg unklar
- Fall – Onlineshops - Organschaft
- Eigene Vertriebsstruktur
- Verbrauchsteuerpflichtige Waren
8. Portale – Fiktive Leistungskette
9. … und andere

VORGEHENSWEISE IM WORKSHOP

✓ Im Workshop werden zahlreiche Praxisbeispiele und Fallgestaltungen behandelt. Das Tagesseminar bietet ausreichend Zeit für die Erarbeitung der relevanten Lösungen und Handlungsempfehlungen, ebenso für den Erfahrungsaustausch.

✓ Der Workshop ist keine reine Informationsveranstaltung im großen Kreis. Die begrenzte Teilnehmerzahl bietet die Möglichkeit, Echtfälle gemeinsam zu besprechen und zu lösen, idealerweise die, der Teilnehmer selbst. Bringen Sie Ihre Problemfälle mit!

✓ Die neuesten Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung mit ihren Auswirkungen auf die Praxis sollen anhand praktischer Beispiele erläutert und besprochen werden. Insbesondere sollen Sie Ihre Fragen vor- und einbringen und gemeinsam mit dem Referenten die Lösungen erarbeiten.

ZIEL DES WORKSHOPS

Grenzüberschreitende Umsatzsteuersachverhalte treten immer öfter auf und werden komplexer.
Unser Workshop ergänzt u.a. die Inhalte der zweiteiligen Seminarreihe „Umsatzsteuer Update 2022“.

✓ Insbesondere soll der Workshop aber anhand zahlreicher Praxisbeispiele und Fallgestaltungen der Erarbeitung der relevanten Lösungen und Handlungsempfehlungen dienen und den Erfahrungsaustausch fördern.

✓ Abgrenzungsschwierigkeiten, Fußangeln bei den Formalien, Sonderregelungen und Ausnahmen der Ausnahmen machen die Umsatzsteuer so „gefährlich“. Fehler in der umsatzsteuerlichen Behandlung können sehr schnell teuer werden.

✓ Zudem steht die Umsatzsteuer permanent als Schwerpunkt im Fokus der steuerlichen Außenprüfungen.

✓ Neben der Aufbereitung praktischer Fälle ist auch das Besprechen und Umsetzen der Nachweisvorschriften Gegenstand.

Zielgruppe:

  • Qualifizierte Mitarbeiter aus Steuerkanzleien
  • Steuerabteilungen von Unternehmen
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer

Seminartermine:

2 Termine

OrtTerminReferent(en)Hinweise 
WEBseminar
27.10.2022,
09:00 - 16:30
27.10.2022,
09:00 - 16:30
Vogt, Joachim Neuer Zusatztermin! Buchen
WEBseminar
01.12.2022,
09:00 - 16:30
01.12.2022,
09:00 - 16:30
Vogt, Joachim Neuer Zusatztermin! Buchen
* jeweils reine Webseminarzeit ohne Pausen: 6 Stunden (Webseminar gem. § 15 Abs. 2 FAO)