Mandanten kündigen - aber richtig!Web-Seminare

Mandanten kündigen - aber richtig!

Wie man sich fair, angemessen und möglichst „geräuschlos“ von Mandanten trennt!

Die Steuerberatungsbranche arbeitet am Limit – und das nun schon seit Jahren. Der Fachkräftemangel tut sein Übriges. Um ihre Mandanten optimal betreuen zu können, sind viele Kanzleien mehr oder weniger dazu gezwungen, sich von einigen (unliebsamen) Mandaten zu trennen.✓ Doch wie stellt man das am besten an?
✓ Wie wählt man die Mandanten aus?
✓ Wie kommuniziert man das am besten?
✓ Welche rechtlichen Risiken bestehen?Genau hierauf bietet unser neues Seminar Antworten. Unser Referententeam geht dabei sowohl auf die wirtschaftlichen und emotionalen Aspekte ein, als auch auf die rechtlichen Fallstricke. Auf diese Weise erhalten Sie einen klaren Handlungsleitfaden mit vielen Praxistipps. So gelingen auch Ihnen die notwendigen Schritte, um Qualität und Effizienz Ihrer Kanzlei weiterhin zu gewährleisten.

Detaillierte Seminarinhalte:

Wirtschaftliche und Emotionale Aspekte

1. Warum? Die Welt ändert sich, die Kanzlei auch
2. Wer? Die üblichen Verdächtigen, D-Mandanten und andere Kandidaten
3. Der Mandats-Check: von Wirtschaftlichkeit und Good-Will-Mandanten
4. Wie? Abschied ohne Groll
5. Womit? Formulierungsbeispiele für Kündigungsgespräch und Schreiben

Berufsrechtliche Aspekte

1. Kündigung des Mandatsverhältnisses
- Ordentliche Kündigung
- Kündigung zur „Unzeit“
2. Nachwirkende Pflichten
- Weitergehende Informationspflichten
- Wirkung von Vollmachten
3. Umgang mit der Handakte und Mandatsunterlagen
- Herausgabe der Handakte
- Weitergabe der Mandantenunterlagen an Nachfolgeberater
- Zurückbehaltungsrecht
- Aufbewahrung
4. Vergütung
- Einfordern der offenen Vergütung
- Schlussrechnung und Fremdgeld

Zielgruppe:

  • Steuerberater

Seminartermine:

1 Seminare

Ort Termin Referent(en) Hinweise
Web-Seminare Live-Webseminar
über die Webinar-Plattform Edudip
13.11.2024,
09:00 - 12:15
Hamatschek, Günther Beide Referenten referieren im Webseminar! Buchen
Seminardauer: jeweils reine Webseminarzeit ohne Pausen: 3 Stunden (Webseminar gem. § 15 Abs. 2 FAO)