Gesetzliche Unfallversicherung - Arbeitsunfall - Wegeunfall (Online-Seminar)

Gesetzliche Unfallversicherung - Arbeitsunfall - Wegeunfall (Online-Seminar)

Meldung und Berechnung der Beiträge zur Berufsgenossenschaft

1. Was und wie ist etwas an die Berufsgenossenschaft bezüglich der Beitragsfestsetzung zu melden?
2. Veranlagung der Unternehmen Unternehmensarten – Gefahrklassen – Gefahrtarif
3. Zuordnung der Entgelte
- Höchst-Jahresarbeitsverdienst
- Mindest-Jahresarbeitsverdienst
- Uv-pflichtige Entgelte bei mehreren Beschäftigungsverhältnissen
- Behandlung von Einmalzahlungen
- Geringfügig Beschäftigte und Gleitzone
4. Beitragsbescheid / Fehlerquellen in den Beitragsbescheiden
5. Prüfung der Unfallversicherung durch die DRV

Allgemeines zum Arbeits- und Wegeunfall

1. Gesetzliche Definition „Arbeitsunfall“
2. Gesetzliche Definition „Wegeunfall“
3. Die Einzelmerkmale des Unfallbegriff

Arbeits- bzw. Wegeunfall und Meldepflichten

1. Welche Unfälle müssen gemeldet werden?
2. Wie und an wen hat die Meldung zu erfolgen?
3. Wer hat zu melden?
4. Bis wann ist zu melden?
5. Was geschieht, wenn ein Arbeitsunfall nicht oder zu spät gemeldet wird?
6. Kann eine unterlassene Meldung nachgeholt werden?
7. Dokumentation von Wegeunfällen
8. Dokumentation von Arbeitsunfällen

Arbeitsunfall

1. Innerer Zusammenhang
2. Ursächlicher Zusammenhang
3. Kausalitätslehre von der rechtlichen wesentlichen Bedingung
4. Beweisgrundsätze
5. Ausgewählte Fallgruppen zum Arbeitsunfall
- Außendienst
- Betriebliche Fortbildung
- Betriebsausflug
- Betriebssport
- Geschäftseröffnung / Geschäftskontakte
- Grob fahrlässiges Handeln von Mitarbeitern
- Home-Office
- Im Büro
- Impfungen
- Mittagspause / Raucherpause / Kaffeepause
- Neckereien
- Toilette
- Trunkenheit im Dienst
- Vorstellen bei einem Arbeitgeber

Wegeunfall

1. Grundtatbestand
Überblick / innerer Zusammenhang / Schutzzweck der Norm / häuslicher Bereich / Ort der Tätigkeit / „Dritter Weg“ / Umweg oder Abweg / Unterbrechung des Weges / Versicherte Tätigkeiten auf dem Weg / Lösung des inneren Zusammenhangs
2. Sonderfälle
Kind fremder Obhut anvertrauen / Fahrgemeinschaft / Abweichen vom Weg des Kindes / Weg zwischen auswärtiger Unterkunft und Familienwohnung
Die gesetzliche Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft) ist ein für die Praxis hochinteressanter und zugleich wichtiger Bereich. Dies sowohl im Lohnbereich als auch im Bereich der Mitarbeiterführung.
Holen Sie sich den absolut wichtigen Input sowohl für die Festsetzung der Beiträge als auch für das Verhalten bei Arbeitsunfällen. Es werden auch viele in der Praxis auftretende Fallgruppen mit Lösungen dargestellt – somit wird das Problembewusstsein geschärft.

Abruf verfügbar: voraussichtlich ab Juli 2021
Zugriff: mind. bis 31.03.2022
Dauer: ca. 2,5 - 3 Stunden (endgültige Dauer steht nach dem Drehtermin fest)
Preis: einmalig nur 109,00 € zzgl. USt