Handelsbilanz 2020 (Online-Seminar)

Handelsbilanz 2020 (Online-Seminar)

Insolvenzproblematik aus Sicht der Steuerberatungspraxis

1. Haftungsrisiko bzw. Verantwortung des Steuerberaters
- Übersicht Insolvenzantragspfl icht inkl. Neuregelung
- Schaden durch Insolvenzverschleppung und Verantwortung des Steuerberaters
- Haftung nur bei Jahresabschlusserstellung oder auch bei FiBu etc.?
- Fazit: Wann ist der Steuerberater wozu verpflichtet?
2. Insolvenzeröffnungsgründe im Einzelnen
- Zahlungsunfähigkeit
- Drohende Zahlungsunfähigkeit
- Überschuldung: Überschuldungsstatus | Fortbestehensprognose
- Übersicht zur Insolvenzantragspflicht
3. Maßnahmen zur Beseitigung der Insolvenzantragspflicht
- Übersicht zu kurzfristig wirkenden Möglichkeiten
- Rangrücktritt – nur mit geeigneter Formulierung
- Debt (to) Equity Swap
- Patronatserklärung
4. Informations- und Hinweispflicht gegenüber dem Mandanten
- Worauf kommt es an?
- Formulierungshilfen

Going Concern-Prämisse im Handelsrecht

1. Gesetzliche Regelung und Regelvermutung
2. Abkehr von der Regelvermutung
- Tatsächliche Gegebenheiten
- Rechtliche Gegebenheiten
3. Ansatz und Bewertung
- Zeitraum des Wegfalls und Prognosezeitraum
- Vermögensgegenstände
- Latente Steuern
- Schuldpositionen
- Weitere Übersicht zu IDW RS HFA 17
- Steuerbilanz
4. Anhang und Lagebericht
- Anhang
- Lagebericht
5. Auswirkungen Corona-Virus auf Going Concern?
6. Prüfschema: Wann muss wie reagiert werden?

Jahresabschlusserstellung unter „Corona-Einfluss“

1. Jahresabschlüsse zum 31.12.2019 unter Going Concern-Annahme
- Außerplanmäßige Abschreibungen
- Rückstellungen
- Gründe und Möglichkeiten Gewinnminderungen
- Anhangerläuterungen und Lagebericht
2. Jahresabschlüsse zum 31.12.2019 bei Wegfall Going Concern-Annahme
- Rechtliche Rahmenbedingungen
- Fallbeispiel
3. Jahresabschlüsse nach dem 31.12.2019
- Ansatz- und Bewertungsstetigkeit: Gestaltungsspielräume nutzen!
- Bilanzpositionen: Wo ist auf Besonderheiten zu achten?
- Anhangangaben: Kleine Kapitalgesellschaften | Mittelgroße Kapitalgesellschaften
4. Buchhaltungsfragen
- Coronahilfen
- Kurzarbeitergeld
- Gutscheine
- Gestundete Mieten und Vorsteuer

Praxisfall: Abfindungszahlung bei ersatzlosem Ausscheiden aus PersGes

1. Definition des ersatzlosen Ausscheidens
2. Neue Bilanzierung in der Handelsbilanz
- Erfolgsneutrale Behandlung
- Fallbeispiel
- Rücklagen
- Unzureichendes Eigenkapital
3. Bisherige Bilanzierung in Handels- und Steuerbilanz
4. Handlungsempfehlung

Weitere interessante Punkte

1. Rückstellungsbewertung in Handelsbilanz als Obergrenze für Steuerbilanz
- Handelsrechtliche Bewertung jetzt noch wichtiger!
- Vergleichsberechnung erforderlich?
- Typische betroffene Fälle (z.B. Rekultivierung, Aufbewahrung Geschäftsunterlagen)
2. Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten: Eigeninteresse als neues Kriterium? Praxistauglich?
3. Rückstellung für Restrukturierung: Wann ist sie zu bilden? Welche Verpfl ichtungen sind zu berücksichtigen?
4. Rückstellung Dienstjubiläum
5. Rückstellung Aufbewahrung von Mandantenakten:Kurzhinweis
6. Bilanzierung Förderdarlehen
- Entscheidung des BFH
- Folgen für die Handelsbilanz
7. Cloud-Computing: Wirtschaftliches Eigentum oder Miete? Customizing-Kosten?
8. Behandlung negativer Zinsen
Selten kam der Handelsbilanz eine so große Bedeutung zu, wie in der aktuellen Corona-Krise. Auf die anstehenden zu erstellenden Jahresabschlüsse ergeben sich u.U. enorme Auswirkungen.Mit unserem Seminar Handelsbilanz 2020 bereiten wir Sie gezielt auf die anstehenden Jahresabschlüsse vor.
Wir informieren Sie sowohl über erforderliche Besonderheiten aufgrund der Corona-Krise, als auch über andere wichtige Entwicklungen für die Praxis. Agieren Sie auch in Krisenzeiten sicher und bleiben Sie up-to-date!
Dieses Seminar bieten wir Ihnen alternativ auch als Live-Webinar an.
Werfen Sie gleich auch hier einen Blick auf die Termine.
Hier geht es zum direkt zum Live-Webinar Handelsbilanz 2020
Einmal buchen - mehrmals nutzen!
Sie bezahlen nur einmalig die Seminargebühr (kein Abo) und nutzen das Online-Seminar für Ihre gesamte Kanzlei bzw. Ihr gesamtes Unternehmen.
Innerhalb der Zugriffszeit können Sie das Seminar beliebig oft starten - am Arbeitsplatz und natürlich auch mobil. Zugriff: mind. bis 31.05.2021
Stand: November 2020
Dauer: 3h58m
Preis: einmalig nur 189,00 € zzgl. USt