Jahresabschluss für Kapitalgesellschaften 2021/2022 (Online-Seminar)

Jahresabschluss für Kapitalgesellschaften 2021/2022 (Online-Seminar)
Erstellung des Jahresabschlusses für kleine und mittelgroße Kapitalgesellschaften:
Anspruchsvoll – deswegen auch ein anspruchsvolles Seminar!
Mit unserem Seminar führen wir Sie direkt durch die Arbeiten im Rahmen der Erstellung
des Abschlusses kleiner und mittelgroßer Kapitalgesellschaften.
So z.B.:
- Besprechung von Bilanzpositionen aus handels- und steuerrechtlicher Sicht
- Behandlung von wichtigen GuV-Positionen
- Gewinnausschüttungen
- Besteuerungsfragen
- Hinweispflichten an die Mandantschaft
Besonderheiten dieser Gesellschaften werden herausgearbeitet und anwenderorientierte Lösungen aufgezeigt.
Daneben erhalten Sie wertvolle Checklisten, Excel-Tools und Musterformulierungen für Ihre tägliche Praxis.

Detaillierte Seminarinhalte:

Aktuelle Grundsatzthemen

1. Ansatzstetigkeit und Bewertungsstetigkeit - Wirkung in HB – StB
2. Das Wesentlichkeitskonzept beim JA (Toleranzwesentlichkeit)
3. Vollständigkeitserklärung
4. Die Pflicht - Bescheinigungen nach den Vorgaben der BStBK
5. Informationspflichten gegenüber Mandant
6. Dokumentationspflichten
7. Krisenmaßnahmen in HB und StB
- Corona und Einfluss auf die Annahme der Unternehmensfortführung (Going-Concern)
- Auswirkungen des SanInsFoG auf die Fortführungsprognose nach § 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB
- Rangrücktritt
- Darlehensverzicht mit und ohne Besserungsschein
- Unverzinsliche Darlehen als Gestaltung?
- Vergütungsverzicht eines Geser-Gf
- Auswirkung beim steuerlichen Einlagekonto § 27 KStG

Besprechung von wichtigen Positionen aus AV, UV, FK

1. Behandlung digitaler Wirtschaftsgüter in Handels- und Steuerbilanz
2. Warenbewertung – Differenzierung zwischen HB und StB
- Bewertungsgrundsätze in HB und StB
- Wahlrechte in der StB gekonnt meistern
- Bewertungsstetigkeit in StB zu beachten?
- Bewertung im Hinblick auf Warenwertabschreibung bei der Ü III
3. Bilanzierung von Forschungszulagen (FZulG)
4. Rechnungsabgrenzungsposten und Wesentlichkeit
5. Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibungen nach § 7g EstG
- Die Neuregelungen zu § 7g EstG
- Was ist Gewinn für § 7g EStG bei Kapitalgesellschaft?
- IAB auch für digitale Wirtschaftsgüter?
- IAB auch für GWG?
6. Darlehen und Verrechnungskonten von und an Gesellschaft
- Systematische Betrachtung in HB und StB
- Vermeidung von vGA
- Verrechnungskonto als Darlehenskonto
- Berechnungsmethode und Angemessenheit der Verzinsung
- Wie sollten Darlehen mit Gesellschaftern vereinbart werden?
- Musterformulierungen
- Anhang und Offenlegung
7. Kapitalrücklage UG-haftungsbeschränkt
8. Passive latente Steuern bei kleinen Kapitalgesellschaften
- Wesentliche Unterschiede zwischen HB und StB
- Aktuelle Fallbeispiele
- Ansatz auch bei kleinen Gesellschaften?
9. Rückstellungen aus dem Blickwinkel Kapitalgesellschaft
- Rückforderungen Kurzarbeitergeld
- Nachforderungen SV wegen Korrektur Kurzarbeitergeld
- Rückzahlung Wirtschaftshilfen
- Tantieme-RSt zutreffend berechnen und vGA vermeiden (incl. Zuflussproblematik bei verspäteter Aufstellung des JA)
- Urlaubsrückstellung
• für Geser-Gf
• für Beschäftigte in Kurzarbeit – neue Regeln
• bei sog. Dauerkranken
• Urlaubskasse
- Verschiedene weitere wichtige Rückstellungen
- Brutto- oder Nettobuchung bei RSt? / Rückstellungsspiegel
10. Gewinnverwendung bei kleinen Kapitalgesellschaften
- Gestaltung bei GmbH - Aufstellung Jahresabschluss unter Gewinnverwendung
- Mit Vorabausschüttung arbeiten?
- Können die Wirtschaftshilfen (z. B. Überbrückungshilfe III) mit ausgeschüttet werden?
- Ermittlung des zutreffenden Ausschüttungsvolumens
- Achtung: Ausschüttungssperren
- Verschiedene Formulierungsvorschläge zu Ausschüttungen
- Regelungen zur Kapitalertragsteuer
- oGA und steuerliche Fragen beim Gesellschafter

Positionen der GuV

1. § 8b KStG Steuerbesitzdividende
- Inländische und ausländische Streubesitzdividenden
- Anrechenbare Steuern (incl. Quellensteuer)
- Wirkung auf die KSt und GewSt
2. Überbrückungshilfen
- Ertrags- oder Investitionszuschuss?
- Behandlung bei Betriebsaufspaltung und bei verbundenen Unternehmen
- In welchen Erklärungsvordrucken einzutragen?
3. Private Kfz-Nutzung und Nutzungsverbot bei Geser-Gf
4. Verdorbene Waren
- Aufzeichnung
- Entsorgungsnachweise
- Darstellung bei den Aufwandskonten
5. Leerstandskosten, Mehraufwendungen, vergebliche Aufwendungen wegen Corona – dokumentieren, erfassen, zutreffend behandeln!
6. Kapitalerhöhung – Wer trägt die Kosten (Notar, Handelsregister usw.)?
7. Spenden bei der Kapitalgesellschaft
- Wer sollte spenden? Gesellschaft oder Gesellschafter/in?
- Welche Spenden sind bei einer Kapitalgesellschaft nicht mehr begünstigt?
- Sachspenden
• Erforderliche Aufzeichnungen
• Vorsicht Fallen bei KSt, USt und Ü III
- Zutreffende Buchung

Hilfreicher und umfangreicher Download-Bereich

1. Checkliste GmbH-Unterlagen
2. Auftragsmuster
3. Warenverderb, Warenschwund, Warendiebstahl – Vorlage
4. Checkliste Rückstellungen von A – Z
5. Unsere beliebten und praxisgerechten Excel-Tools
- Archivierungs-Rückstellungen
- Urlaubs-Rückstellungen
6. Musterabschluss Handels- und Steuerbilanz 2021
7. Und vieles mehr

Zielgruppe:

  • Mitarbeiter in Steuer- und WP-Kanzleien
  • Mitarbeiter in Steuerabteilungen von Kapitalgesellschaften
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
Buchungsmöglichkeit: ab sofort
Abruf verfügbar: voraussichtlich ab KW 09/2022
Zugriffsdauer: mind. 12 Monate
Rechtsstand: Februar 2022
Dauer: ca. 4 -5 Stunden
Frühbucher-Preis bis 31.10.2021: einmalig nur 169,00 € zzgl. USt.