Überbrückungshilfen Schlussabrechnung (Online-Seminar)

Überbrückungshilfen Schlussabrechnung (Online-Seminar)

Wie erfolgen die Schluss- und Endabrechnungen für die Überbrückungshilfen
und Neustarthilfen?

In diesem Jahr stehen die Schluss- und Endabrechnungen für die Überbrückungshilfen und Neustarthilfen an. Der Start der Schlussabrechnungen soll im späten Frühjahr 2022 erfolgen. Zur sachgerechten Bearbeitung wird umfassendes Wissen und Anwendungsmöglichkeiten benötigt.
Durch unser Online-Seminar bringen Sie Ihr Wissen auf den aktuellsten Stand.

Detaillierte Seminarinhalte:

EINSTIEG

1. Die Schlussabrechnung zu den Überbrückungshilfen I bis IV
2. Paketlösung I: Überbrückungshilfe I – III, November- und Dezemberhilfe
3. Paketlösung II: Überbrückungshilfe III Plus – IV
4. Schwerpunktthemen in der Schlussabrechnung
5. Beihilferecht und Schlussabrechnung – bei welchen Hilfen kann bzw. muss das Beihilferegime noch gewechselt werden?

ANTRAGSBERECHTIGUNG | UMSÄTZE | WAHLRECHTE | UNTERNEHMEN

1. Wichtige Hinweise zu den Umsatzdefinitionen
2. Die verschiedenen Umsatz-Wahlrechte
3. Andere nachträgliche Ausübung von Wahlrechten
4. Brennpunkt: Mehrere wirtschaftliche Tätigkeiten einer rechtlich selbständigen Einheit
5. Brennpunkt: Verbundene Unternehmen
6. Wechsel zur Neustarthilfe oder umgekehrt?
7. Ergeben sich Bindungswirkungen zwischen den einzelnen Überbrückungshilfen?

DIE BETRIEBLICHEN FIXKOSTEN

1. Darstellung von Zweifelsfragen zu den Grundregeln bei den Fixkosten
2. Kompakte Besprechung von Problemstellungen zu ausgewählten und häufig vorkommenden Fixkostenpositionen
3. Welche Änderungen haben sich seit dem Erstantrag ergeben?
4. Abweichungen zwischen den einzelnen Überbrückungshilfen

WEITERE PUNKTE

1. Besonderheiten bei der November- und Dezemberhilfe
2. Wirtschaftliche Schwierigkeiten
3. Kleinbeihilfenerklärung | Erklärung zu den De-Minimis-Beihilfen | Nachweispflichten
4. Transparenzregister
5. Steuerliche Fragen

ENDABRECHNUNG BEI NEUSTARTHILFEN

Besprechung von ausgewählten Positionen zur Neustarthilfe bei der Endabrechnung.

PRAXIS-TOOLS UND PRAXIS-VORLAGEN ZU DIESEM SEMINAR

+ Praxis-FAQ zu den Überbrückungshilfen (über 200 ausgewählte Fragen/Antworten)
+ Checkliste für prüfende Dritte zu den Überbrückungshilfen
+ Mandanten-Informationsbrief zu den Schlussabrechnungen
+ Excel-Tool–Zusammenstellung der Kostenpositionen (mehrtabellig)
+ Excel-Tool–Zusammenstellung der Kostenpositionen (eintabellig)
+ Kleinbeihilfenerklärung nach der Bundesregelung Kleinbeihilfen (ausfüllbare pdf-Datei)
+ Erklärung zu De-Minimis-Beihilfen (ausfüllbare pdf-Datei)
+ Sämtliche FAQ des BMWi zu den Überbrückungs- und Neustarthilfen (von der Erstfassung bis zur letzten Fassung)

SEMINARINHALT IMMER TOPAKTUELL!

Seminarprogramm wird laufend an den aktuellen Rechtsstand angepasst.

Zielgruppe:

  • Steuerberater*innen
  • Wirtschaftsprüfer*innen
  • Mitarbeiter*innen in Steuer- und WP-Kanzleien
  • Rechtsanwälte*innen
Abruf: ab sofort möglich (bei Buchung mit Kundenkonto i.d.R. wenige Minuten nach der Buchung)
Online-Seminar & Unterlagen zur Paketlösung I (Überbrückungshilfe I – III, November- und Dezemberhilfe) sind abrufbar.
Der Start der Schlussabrechnungen für die Paketlösung II (Überbrückungshilfe III Plus und IV) wird voraussichtlich August/September 2022 erfolgen. Dann veröffentlichen wir auch das entsprechende Online-Seminar (ca. 60. Min.), Skript, Folien usw. zur Paketlösung II.
Zugriff: mind. bis 30.06.2023
Dauer: 2h 9m Paketlösung I + ca. 60. Min. Paketlösung II (endgültige Dauer steht hierfür nach dem Drehtermin fest)
Rechtsstand: Mai 2022
Preis: einmalig nur 129,00 € zzgl. USt



Sie suchen weitere Seminare zur Überbrückungshilfe?

Hier finden Sie unser Online-Seminar: Überbrückungshilfe III Plus und Neustarthilfe Plus
Hier finden Sie unser Online-Seminar: Überbrückungshilfe IV und Neustarthilfe 2022