Update zur GmbH-BesteuerungWeb-Seminare

Update zur GmbH-Besteuerung
Das Seminar greift aktuelle Problemfelder in der Beratung mittelständischer GmbH-Mandate auf – sei es die laufende Besteuerung, aber auch Fragen im Zusammenhang mit der Begründung einer steuerlichen Organschaft oder bei Einbringungen und Umwandlungen von Kapitalgesellschaften werden aufgegriffen und konkrete Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt.Gepaart mit Hinweisen zur aktuellen Rechtsprechung und Verlautbarungen der Finanzverwaltung erhalten Sie hier ein Top-Update, welches entsprechend dem praktischen Beratungsalltag sowohl die Ebene der Gesellschaft als auch der Anteilseigner beleuchtet.Profitieren Sie von diesem komprimierten Wissensvorsprung für Ihre aktive Beratung im mittelständischen GmbH-Mandat!

Detaillierte Seminarinhalte:

Aktuelles zur verdeckten Gewinnausschüttung

1. Darlehensgewährung zwischen Schwestergesellschaften aus gesellschaftlichen und aus betrieblichen Gründen (Abzugsverbot?)
2. Angemessene Verzinsung der Darlehensgewährung bzw. beim Verrechnungskonto zugunsten Gesellschafter
3. vGA bei Arbeitnehmerüberlassung
4. Buchungsfehler als vGA?
5. Ertragsteuerliche Behandlung von Incentive-Reisen
6. Zu den Voraussetzungen einer mittelbaren verdeckten Gewinnausschüttung
7. Zuwendungswillen als Voraussetzung einer vGA
8. Beherrschende Stellung wegen gleichgerichteter Interessen und vGA
9. Sperrwirkung des Art. 9 Abs. 1 OECD-MA für VGA

Neues zur körperschaftsteuerlichen Organschaft

1. Finanzielle Eingliederung bei unterjähriger Verschmelzung
2. Finanzielle Eingliederung bei qualifizierten Mehrheitserfordernissen
3. Erfordernis der Durchführung des Gewinnabführungsvertrags während der gesamten Geltungsdauer

Neues zur Anwendung der §§ 20, 21 UmwStG

1. Neues zu Entnahmen im Rückwirkungszeitraum bei Einbringung eines Personenunternehmens nach § 20 UmwStG mit (geplanter) Gesetzesänderung ab 2024
2. Konkludente Beantragung der Buchwerteinbringung
3. Gewerbesteuerliche Schachtelvergünstigung in Umwandlungsfällen
4. Eigenes Anfechtungsrecht des Einbringenden gegenüber der Steuerfestsetzung für die aufnehmenden GmbH

Sonstiges zur GmbH-Besteuerung

1. Steuerpflicht von Einlagen in eine GmbH nach § 8 Abs. 3 Satz 4 KStG
2. Verdeckte Einlage durch Zuwendung eines bereits entstandenen Zinsanspruchs
3. Verlustrücktrag bei einem unterjährigen Gesellschafterwechsel nach § 8c KStG
4. Neues zum § 8d KStG
5. Berichtigung einer unrichtigen Feststellung des steuerlichen Einlagekontos § 27 KStG auch in Festsetzungsverjährungsfällen
6. Bilanzberichtigung wegen einer zu Unrecht gebildeten § 6b - Rücklage?

Aktuelle Steuerfragen beim GmbH-Gesellschafter

1. Bedeutung des § 17 Abs. 2a EStG
2. Zeitliche Anwendung des § 20 Abs. 2 Nr. 7 EStG bei Ausfall eines Gesellschafterdarlehens
3. Berücksichtigung des Verlusts aus einer stehengelassenen Gesellschafter-Bürgschaft nach § 20 Abs. 2 EStG
4. Zuflussfiktion bei einem beherrschenden Gesellschafter und ihre Grenzen
5. Schuldzinsenabzug aus einem Darlehen zur Finanzierung einer Bürgschaftsinanspruchnahme
6. Anwendung des § 32a KStG bei fehlender Auswirkung einer vGA auf die Höhe der festgesetzten Körperschaftsteuer
7. Berufliche Veranlassung eines Forderungsverzichts durch den GesGF

Sinnvolle Steuergestaltung

1. Disquotale Einlagen und personengebundene Kapitalrücklage
2. Verzicht auf Tätigkeitsvergütungen in Krisenzeiten
3. Eigen- oder Fremdkapitalfinanzierung der GmbH durch den Gesellschafter
4. Anteilsrotation zur Verlustnutzung nach § 17 EStG

Zielgruppe:

  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Mitarbeiter in Steuer- und WP-Kanzleien
  • Rechtsanwälte

Seminartermine:

1 Seminare

Ort Termin Referent(en) Hinweise
Web-Seminare Live-Webseminar
über die Webinar-Plattform Edudip
13.06.2024,
09:00 - 16:20
Posdziech Buchen
Seminardauer: jeweils reine Webseminarzeit ohne Pausen: 6 Stunden (Webseminar gem. § 15 Abs. 2 FAO)